Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur EroChatCommunity - Dein ErotikChat im Netz Erotikdating, Sexdating, EroChat, Blog und Sextube immer kostenlos für dich. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

02.12.2015, 01:02

Höflichkeit

Wie alle wissen bin ich im Augenblick in der dom Rep in Urlaub.

Was mir heute passiert ist.

Ich war mit dem einheimischen Bus unterwegs (ist billiger wie Taxi), und kostet grad mal ein paar Pfennige, auserdem mag ich den Kontakt mit den Leuten.

Also ich war in der Puerto plata, ging ich da wo spazieren, machte mich ein junger Mann darauf aufmerksam, wenn ich da weitergehe ist die Gegend nicht mehr von Sekurities bewacht. Hm dachte ich. Ich suchte eigentlich nur wieder die Busverbindung zurück. Fragte nach und er schickte mich wieder zurück. Gut.

Den nächsten fragte ich wo die Busstation ist. Bekam auch Antwort: da gegenüber auf der anderen Strassenseite. Jetzt kommts dieser, ein Sicherheitsmann, stoppte den Strassenverkehr, und begleitete mich über die Strasse. (Sehe ich so truddelig aus?).

Es geht noch weiter, als einzige Touristin sass ich im Einheimischen Bus, weil allgemein von solchen Dingen abgeraten wird. Alle höflich und zuvorkommend. Jeder passte auf jeden auf, obwohl der VW-combi total überfüllt war.

Der, ich nenne Ihn Busschaffner, der dafür sorgt das der Bus auch voll ist, fragte mich dann nach einer Weile nochmals wo ich aussteigen wollte, hielt da auch an. Und hielt mir die Hand hin damit ich aussteigen konnte.

Ich Stand dann an einer 4spurigen total belebten Strasse, und nochmals überrascht war, ein ca. 25jähriger Mann, wollte meine Hand nehmen und mich über die Strasse begleiten.

Ich war sprachlos, aber bedankte mich, und rannte mit Ihm zusammen über die Strasse, wir lachten.

Es gibt sie noch die Hilfsbereitschaft, man muss sie nur zulassen. Dies war für mich wieder mal eine tolle Erfahrung. Das Leben ist ein geben und nehmen.

Mit ein wenig Toleranz, auch im Chat, kann das Leben so schön sein.

Kasseler

Anfänger

Beiträge: 6

Wohnort: Kassel

Beruf: Elektroniker

  • Private Nachricht senden

2

06.12.2015, 12:39

Freundlichkeit und Cybermobbing

Hallo Babettche

Toll es gibt auch noch nette Leute


War vor ca 10 min im Chat , es fängt wieder von vorne an mit den Spitzfindigkeiten , vor allen Puk , Paronoize und die Miss , es macht mir keinen Spass mehr
zu chaten warum wird gegen diese nicht vorgegangen ??? die versauen den ganzen Chat , und ich vermute das dies durch bestimmte Umstände noch
schlimmer wird.

Ich bin ein Mensch ( Mann ) mit dem man Pferde stehlen kann mache jeden Spaß mit aber bei Cybermobbing was diese treiben hört jeglicher
Spaß auf.


Ich wünsche Dir noch einen schönen Urlaub , und hab noch viel Spaß

Bussi

Kasseler

PS. FFB will uns im Frühjahr nach Basel einladen finde ich toll , sie ist eine nette und libe
Alles kann sein , muss aber nicht sein

3

06.12.2015, 20:57

Hallo Kasseler, hallo Leute,

So vor 11 bis 12 Jahren fing ich an zu Chatten. Auch ich wurde dumm angepöbelt an und an, 3 mal bin ich dann ausgerastet. Wer mich kennt weis das ich dann alle In grund und boden tipp. Diese flüchteten. Anschliessend hab ich mich so geärgert, aber nicht über diese Person, sondern über mich selber. Wieso bringen dich "buchstaben" von einer Person die du nicht mal kennst so im rage. Von da ab gab es für mich: es gibt solche und solche, und die solchen setze ich auf Igno.
Ich bin neugierig, und hab nie jemand auf igno gesetzt. Ich bekam mit, ab und an wurde ich angepöbelt, aber nach einiger Zeit hatte ich, so gut wie für immer Ruhe.

Ich hab innerlich gegrinnst, und für mich war das ein Sieg über Pöbelei.

Selbstverständlich hab auch ich Im Realen wie im Chatleben, Mobbing, Klatsch und Tratsch hinter mir. Beleidigungen inclusive.

Gegen Mobbing hab ich mich, so denke ich im Realen Leben, wie auch im Chatleben, erfolgreich gegen gewehrt.

Gegen klatsch und tratsch, ist leider kein Kraut gewachsen, für mich, ist das auch eine Form von Mobbing.

Mit 57 wird man aber gelassener gegenüber Klatsch und Tratsch, ich denk einfach, solche sollen hinter Ihrer eigenen Haustür kehren, und da mal aufräumen.
Und lache innerlich solche aus.

Streitigkeiten regle ich privat, und bei mir bleiben die auch privat. Ich muss nichts an die grosse Glocken hängen und alles rausposaunen (weitertratschen).

Meine Meinung, auch im Chat kann man sich höflich benehmen, Pöbler und Leute, und das gibts nur im Chat kann man auf Igno stellen, solche sind es nicht wert das man sie beachtet, es sind nur "buchstaben " von Leuten die ich nicht kenn, und die mich ärgern wollen, und sich dann daran aufgeilen das ich mich ärgere.
Sich ausloggen oder geschmissen werden und dann über mich lachen. Nein danke, ich für mich lass das nicht zu.

Erfahrene Chatter wissen das, denen den ich das schon angeraten habe, haben es mir nach einer weile bestätigt.

Wir Moderatoren werden uns auch nie in eine Streit einmischen, regelt das bitte unter Euch privat, und auch nicht im Main.

Es gibt genügend Räume bei uns, man kann sich aus dem wege gehen. Oder man ignoriert die entsprechenden Personen.

Wir alle wollen doch nur Spass haben, pöbeleien und beleidigungen sind aber nicht spassig. Klatsch und tratsch auch nicht, damit kann viel Unheil angerichtet werden, und erst recht wenn eine andere Person dadurch noch gemobbt wird.

babette

4

07.12.2015, 11:58

Nicht unbedingt nett, aber deutlich vom Ork.

Höflichkeit?

Ein passendes Thema auch hier für Forum und Chat.
Höflichkeit ist glaub ich wohl relativ. Und jeder hat
andere Ansprüche bei dem Thema.
Nur wenn man bedenkt, dass das ganze hier eine ü18-
Angelegenheit sein soll, sind Zweifel am Auftreten
mancher/leider vieler wohl angebracht. Es spricht
meiner Meinung nach nichts dagegen, dass wenn man
irgendwo hinkommt, kurz mal eben "Hallo" sagt,
dass, wenn man kein Interesse an einem "Gespräch"
oder Ähnlichem hat, dies kurz seinem Gegenüber mit-
teilt. Wenn selbst bei diesen banalen Dingen viele
schon überfordert zu sein scheinen, zuckt´ich mit
den Schultern und überlege mir, wie ich was unternehmen
kann, um etwas zu verändern. Direkt auf den Umgang mit-
einandern angesprochen, reagieren einige dann eher
schulkinderhaft. Und wenn man nicht weiss, was man möchte,
sollte man doch besser im Keller bleiben und sich selbst
erstmal klar werden.

Ich bin kein Weltverbesserer und hab auch nicht die
Weissheit mit Löffel gefressen, aber ich habe noch etwas
Anspruch, den ich mir bewahre. Und etwas Höflichkeit er-
leichtert den gemeinsamen Umgang; auch hier.
Und wenn keine Aussicht auf Besserung besteht, veränder
ich mich.

So und ich nehm nun meine Bommelmütze vom Haken
und knipps den Heiligenschein an.

5

12.12.2015, 17:23

Gehe von niemand und laß niemand von Dir, ohne ihm etwas Lehrreiches oder etwas Verbindliches gesagt und mit auf den Weg gegeben zu haben; aber beides auf eine Art, die ihm wohltue, seine Bescheidenheit nicht empöre und nicht studiert scheine, daß er die Stunde nicht verloren zu haben glaube, die er bei Dir zugebracht hat, und daß er fühle, Du nehmest Interesse an seiner Person, es gehe Dir von Herzen, Du verkauftest nicht bloß Deine Höflichkeitsware ohne Unterschied jedem Vorübergehenden

Knigge, der Umgang mit Menschen

Ein kurzes Hallo, ein lächender Smiley, ein Blümchen für eine Person, die man mag...warum tun sich einige so schwer damit?
Eine Charaktereigenschaft? Ich mag es freundlich und höflich, für mich ist nett nett und nichts anderes...
Leben und leben lassen, ich mag keinen Unfrieden, bleibe bei mir, wenn es mir nicht möglich ist, freundlich zu sein...
Ich muss nicht jeden lieben, aber gewisse Umgangsformen habe ich gelernt und lebe diese auch...mitleidig mit denen, die dies nicht tun.

Sich auf Kosten anderer profilieren, mobben und lästern...wer ist nicht schon Opfer gewesen...
Sich nicht unterkriegen lassen und daran wachsen...mein Weg

In diesem Sinne
Eine schöne Vorweihnachtszeit

paranoize

Anfänger

Beiträge: 40

Wohnort: DDR

Beruf: selbstständiger Autodidakt

  • Private Nachricht senden

6

18.12.2015, 22:18

...Spitzfindigkeiten , vor allen Puk , Paronoize und die Miss ,...
Bitte... ?(

... und ich vermute das dies durch bestimmte Umstände noch
schlimmer wird....
Wie sollte das noch schlimmer werden...? Und welche Umstände könnten das sein?


FAKT: Höflich wäre z.B. gewesen, die von dir Verurteilten mal vernünftig drauf anzusprechen! Aber ich persönlich hab diese Auffassung grad hier das 1.Mal gelesen.
also: Heul doch! :P



paranoize

Anfänger

Beiträge: 40

Wohnort: DDR

Beruf: selbstständiger Autodidakt

  • Private Nachricht senden

7

18.12.2015, 22:35

Mitübeltäter(in) Miss findet (wie ich auch) folgendes absolut zutreffend:



8

19.12.2015, 13:28

Schließe mich der Meinung von Ork an...

Grüssle

9

19.12.2015, 17:57

Hallo Miss und auch Para,

und gerade das muss nicht sein, man muss keinen im Net ärgern, jeder kann den anderen respektieren, oder Streitigkeiten macht man Privat aus und regelt das Privat, das habe ich schon oft gesagt.

Und aus diesem Grund kommt nicht die Mama ins Netz sondern gibt es Moderatoren, gerade weil es immer mehr Leute gibt, die meinen wenn sie im Chat sind können sie sticheln, beleidigen, mobben, sich daneben benehmen.

Aus diesem Grund bin ich hier Moderator, aber auch ich habe schon, wie einige andere Mobbing, Beschimpfungen, hinter mir. Nur ich brauchte niemand der mir half, ich hab das alleine durchgezogen, unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Ich brauchte damals keinen Moderator. Ich wünsche keinem das er sowas mitmachen muss, es zehrte krass an den Nerven. Deshalb helfe ich gerne solchen die dann Hilfe brauchen.

Auch hier im Chat wurde ich schon aufs übelste beschimpft, habt Ihr von mir da schon mal was in der Öffentlichkeit gelesen, Wer? Wie? Wo? Was? Ich erledige das auch Privat.

Und über sowas macht man sich nicht lustig. Aber jeder hat einen anderen Humor.

Auch kenne ich viele die aus diesem Grund Ihren Nick und sogar den Chat wechselten, weil sie gemobbt wurden, beschimpft und bedroht, und Ihnen keiner half, oder ganz einfach weil sie keinen Bock auf solchen Stress hatten.

Oder wie es mir auch schon passierte am Anfang meiner Chatzeit, hey du dumme Nuss, ich komme und bring Dich um, oder ähnlich. Ich bin wirklich nicht auf den Mund gefallen, aber da war ich sprachlos, ich musste mich damals erstmal schlau machen. Kann diese Person an meine Privatadresse kommen?
Und ja kann er. Ganz einfach. Wenn Du wissen willst wie, ich erzähle es Dir privat, dazu braucht man keine Ip Adresse oder ähnliches.

Deshalb: Streitigkeiten bitte privat. Und lasst das Tratschen, kann ich nur empfehlen. Und ansonsten in der Lobby: Es gibt solche und solche und dann wiederum solche und solche, und für die solchen gibts die Ignofunktion (den solchen anklicken und Igno aktivieren). Das geht nur im Chat, das man eine Person stummschalten kann, oder mit Screen zu uns Mods kommen wenn beleidigt wird, aber nicht wenn schon zurück beleidigt wurde.

lg

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

H

Social Bookmarks