You are not logged in.

1

Sunday, September 28th 2014, 6:33pm

Schatten in der Nacht

Kerzen, das war das Erste was ihr auffiel, als sie sich in dem Raum umschaute, überall standen Kerzen und tauchten den Raum flackernd in schummriges Licht.
Große Schatten warfen die Männer die um sie herum standen an die Wände.
Fanny ahnte nur anhand ihrer Statur und Größe, dass es Männer sein mussten. Sie alle hatten Masken auf und dunkle Umhänge an.
Wo zum Teufel war sie hier? Sie hob ihren Kopf und stellte fest, das sie nur ihr schwarzes leichtes Negligee trug mit dem sie sich schlafen gelegt hatte. Sie lag inmitten des Raumes auf einem Tisch, die Hände seitlich festgebunden mit seidenen dunklen Schals.
Sie fröstelte und ihre Brustwarzen zogen sich zusammen und drückten durch den leichten Stoff hindurch.
Leichte Panik stieg ihn ihr auf und doch so bedrohlich das ganze Szenario wirkte, kam da noch ein anderes Gefühl in ihr hoch…
Sie wollte sprechen doch kein Ton kam aus ihrer Kehle, alles war ruhig, ….gespenstisch ruhig starrten die Männer sie nur an, überall sah sie nur Augen die sie gierig verschlangen. Sie atmete schwer, wand sich unter den Blicken der Männer. Die auf einmal, so schien es ihr langsam näher kamen.
Nun konnte sie genauer sehen es waren Männer, sie erkannte die kantigen Gesichtszüge, manche trugen Bart, sie erkannte feine Lippen und die vielen Augen die weiterhin ruhig aber dennoch voller Gier auf sie und ihren wohlgeformten Körper herabblickten.
Immer näher kamen sie an den Tisch fingen an sie zu streicheln, die erste Berührung traf sie wie ein Blitz und sie zuckte zusammen… sie merkte wie es sie erregte und ihr der Saft in ihren Schoß zusammenlief.
So viele Hände liebkosten und erkundeten sie, fuhren zärtlich über jeden Zentimeter ihres Körpers. Spielten mit ihren steifen Nippeln, fuhren über ihren Venushügel, zwischen ihre Schenkel Fanny legte ihren Kopf in den Nacken, schloss ihre Augen, fühlte nur noch die Berührungen, gab sich hin, ihr Rücken bog sich durch, sie war erregt angespannt und fühlte ihre feuchte Fotze pochen…
Sie rekelte sich und hörte sich lustvoll aufstöhnen…. Sie blinzelte, sie hörte sich stöhnen? Sie schlug die Augen auf und sah das sie in ihrem zerwühlten Bett lag, …sie lächelte es war also nur ein Traum gewesen... Schade…. ihre Hand suchte sich ihren Weg zu ihrer pochenden Mitte und fühlte die Nässe die ihr der Traum beschert hatte… sie lächelte in sich hinein, schloss die Augen wieder und fing an ihre Perle zu umkreisen…

2

Monday, September 29th 2014, 12:18pm

big smile :love:

hätte ruhig länger sein dürfen :P

angelie

Unregistered

3

Monday, September 29th 2014, 5:20pm

Hachjaaa.... Seufz
:love:

Diese schönen Illusionen ich wünschte ein teil von ihnen würde wahr werden :D

SkyScraper

Es gibt ein Risiko im Leben, das man immer eingehen sollte......... LIEBE!!!

Posts: 185

Location: Seelze

Occupation: Sicherheitsdienst / Werkschützer

  • Send private message

4

Wednesday, May 18th 2016, 1:39am

"TRAUM"haft

Wundervoll schön. In der Kürze war die Spannung trotzdem zu spüren.
Mal sehen, was ich noch zu lesen bekomme.

Alle sagten:"Das geht nicht!"
Doch dann kam einer, der machte es einfach... 8)